SICH EINLASSEN

SICH EINLASSEN

Heute ist FREI-Tag, also genau der richtige Tag, um Dich von deinen limitierenden Glaubenssätzen* zu beFREIen.

Wieso haben wir eigentlich solche Angst vor Ablehnung? Sogar so sehr, dass wir uns manchmal ganz schön verbiegen und versuchen, so zu sein, wie wir annehmen, dass es dem anderen gefallen könnte. Aber wissen wir überhaupt wirklich, was dem anderen gefällt? Vielleicht fände es der anderen sogar sehr viel schöner, wenn wir eben nicht so gefällig wären, sondern authentischer und dadurch einzigartig und inspirierend?

Wieso würden wir gerne am liebsten auch gleich noch allen gefallen – sogar ungeachtet dessen, wer alle überhaupt sind? Würden denn nicht auch ein paar wenige ausreichen? Oder wären weniger nicht vielleicht sogar mehr?

Die große Masse erreichen wir nur oberflächlich durch einen großen gemeinsamen Konsens. Doch die wenigen Menschen, denen wir uns wirklich offenbaren, bei denen wir authentisch und ehrlich zu uns selbst und ihnen sind, nur mit diesen Menschen entsteht eine wahrhaftige Begegnung und es entsteht wahre Nähe. Es sind diese Gefühle, die uns in der Tiefe – in unserem Herzen – berühren und erfüllen und mit Energie und Liebe auffüllen. Ist es nicht eine schöne Vorstellung, randvoll mit Liebe und Energie aufgefüllt zu sein?

Riskiere, bei wenigen ganz du selbst zu sein. Vielleicht beginnst du mit einer Person in deinem Leben, bei der du dich in einem Moment ganz bewusst dafür entscheidest, ihr deine volle Aufmerksamkeit und Zuwendung für diesen einen bewusst gewählten Moment zu schenken? Vielleicht hörst du einer Person in deinem Leben zukünftig ganz bewusst mit deiner kompletten Aufmerksamkeit zu – und das, ohne schon vorweg zu nehmen, was diese Person deiner Auffassung nach sagen möchte oder meint, sondern wirklich zuzuhören, indem du dich mit dem Herzen und deiner ganzen Liebe auf diesen einen Moment mit diesem Menschen einlässt?

Du wirst überrascht sein, wie anders es sich anfühlt, sich wirklich und wahrhaftig auf nur einen Menschen einzulassen. Das ist ungewohnt und tatsächlich nur möglich, wenn du  bereit bist, dafür auf andere Dinge zu verzichten. Du musst dazu bereit sein, in diesem Moment etwas anderes zu verpassen. Denn wir können uns nur auf einen Moment und einen Menschen vollständig einlassen, wenn wir nicht gleichzeitig Angst davor haben, etwas anderes zu verpassen. Lass dich ganz bewusst ein und verschenke dich für einen wahrhaftigen Moment!

*Deine Glaubenssätze hast du dir größtenteils unterbewusst in deiner Kindheit durch Erziehung und Erfahrungen angeeignet, daher sind sie jetzt tief in deinem Geist verankert und somit für dich wahr. Sie sind dafür verantwortlich, wie du dein Umfeld bewertest und auf Ereignisse reagierst.

In Liebe, Eva

2019-01-11T13:32:40+00:00